Suche
  • Smaragdgruen

Atme


Ich drehe mich im Kreis,

oben ist unten,

unten ist oben.

Was einst war,

ist nicht mehr da.

Du schaust mich an mit großen Augen,

die Angst ist dir in das Gesicht geschrieben.

Ich gehe auf dich zu,

du schreckst zurück.

Kann es sein, darf ich es wagen?

Ich greife in deine Richtung,

du reißt deine Augen auf,

dir wird ganz warm.

Du weißt nicht, was ich vorhabe.

Ich ziehe behutsam deine Maske von deinem Mund.

Ich lächle dir zu,

du wagst kaum zu atmen,

ganz langsam nimmst du einen tiefen befreienden Atemzug.

Du schaust mich unglaubwürdig an.

Ich nicke dir zu und sage ganz ruhig: „Vertraue mir, atme!

Du darfst jetzt atmen!“

Ganz zaghaft breitet sich ein verzwicktes Lachen über dein ganzes Gesicht.

Du fühlst wie das Leben zurück in dein Du kommt.

Du atmest…du lebst…du bist!

19 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Innen wie Außen