Suche
  • Smaragdgruen

Das große Erwachen


Ich wache auf, sehe mich um,

was ich sehe,

kann ich kaum glauben.

Menschen, ich glaube es sind Menschen, gehen auf der Straße, betreten Gebäude, fahren mit Autos und tragen Masken, die ihr Gesicht zu Fabelwesen macht, zu Kreaturen ohne Mimik.

Sie gehen alle im gleichen Klang, im gleichen Takt.

Stereotypen.

Ihre Augen sind leer,

ihr Motto ist Konsum, Arbeiten, Kredite zahlen.

Sie laufen in Schritt mit dem Mantra PCR Testen, Impfen, PCR Testen, Impfen.


Was ist bloß los?


Der Schleier, der sich über mich lichtet,

wirft mich aus meiner Mitte,

ich bekomme kaum Luft,

mein Herz schmerzt, es fühlt sich an, als ob jemanden es zusammen drückt.

Ich muss hier raus.

Ich kann mir das alles nicht mehr ansehen, anhören.

Ich mache meinen ersten bewussten Schritt aus dem System,

hinein in mein Leben,

stehe mit nackten Füßen im grünen frischen Gras,

rieche den Frühling,

sehe das Erwachen des Lebens auf meiner Welt fernab von den Irrsinn, dem Wahnsinn.

Die Vögel singen fliegende über das Firmament.

Die Kleintierchen verlassen ihren Winterunterstand, strecken und räkeln sich in der Sonne,

die Sonne umhüllt mich mit ihrer Wärme,

gibt mir das Gefühl endlich wieder zu leben, zu atmen, mein Herz klopf regelmäßig zum Puls es Lebens um mich herum.


Es beginnt…

das große Erwachen!

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen