Suche
  • Smaragdgruen

Das letzte Geschütz meiner Kontrahenten


Ich habe lange überlegt, ob ich die nächsten Zeilen überhaupt veröffentlichen soll, da ich zu tiefst verletzt worden bin und nicht dachte, dass man sich auf so ein Niveau begibt, aber allen Anschein nach bin ich tatsächlich eine zu große Gefahr für diese Personen!


Meine Rechtsanwaltskammer fährt mit dem letzten Geschütz auf:

1. Man hat Disziplinarverfahren in zig-fachen Masse – ich habe erinnerlich über 40 - gegen mich eingeleitet ohne Grundlage, ohne Basis;

2. Man hat gegen mich über meine Kammer eine Strafanzeige veranlasst, mich für zwei Gerichte gesperrt, MUSSTE es zurücknehmen!

Man hat Richter an den diversen Gerichten angerufen und ersucht, Anzeigen gegen mich zu machen, Behörden aufgesucht und zu Anzeigen animiert. Die Richter am Oberlandesgerichtshofsprengel Graz sind sehr hörig und folgten sowie womöglich folgen noch immer der Aufforderung; der Landesgerichtshofpräsident in Eisenstadt folgte dem Ruf und man wundere sich nicht, die Polizei, die wie üblich, zum Gehorsam getrimmt ist, machte es sogar nicht Spaß.

Jetzt ist man auf die Idee gekommen direkte Anzeigen gegen mich zu machen am Strafgericht, vergisst aber dabei, dass ich immer im Namen und im Auftrag meiner Mandanten tätig bin!


Ich kämpfte und kämpfe und ließ und lasse mir das nicht gefallen. Ich weiß, über Bad Aussee und den Treffen der Richter, Rechtsanwälte und Staatsanwälte sowie anderen Personen (!) Bescheid, weiß, was alles besprochen wird! Es wurde und wird mir alles zugetragen und das Netzwerk um mich herum ist straff und man hilft mehr auf sehr vielen Ebene!


Und jetzt kommt es:

3. Aus heiterem Himmel kommt ein Beschluss meiner von mir zu bezahlenden Rechtsanwaltskammer, ich soll von einem Psychiater (noch dazu einem mit einem Ruf, über den ich JETZT noch nicht sprechen darf) befundet und begutachten werden, da ich den Unrechtsgehalt meiner Handlungen nicht einsehen würde und man schauen soll, ob ich überhaupt noch geschäftsfähig bin und das alles nur, weil ich mir erlaube,

1. nicht in der Korruption und den anderen Spielen mitzumachen,

2. meine Mandanten immer im Sinne meines Anwaltsgelöbnisses zu vertreten mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln und

3. mich zu keinem Zeitpunkt mit Kollegen, Richtern, usw abzusprechen, Geld für Entscheidungen und Urteile zu bezahlen.


Ich habe meine Grundprinzipien, gegen die ich noch nie verstoßen habe und nie verstoßen werde. Ich kämpfe für die Gerechtigkeit, Gleichheit, für ein Ende der Korruption, der Pädophilie und des Satanismus und kämpfe für die, die Hilfe brauchen, die man verstoßen, die man zum Schweigen bringen möchte!


Ich manifestiere den Himmel auf Erden für jeden einzelnen Menschen auf der Erde …

und ich vergebe ihnen, denn sie wissen wirklich nicht mehr, was sie tun … Mercy for them!


Ich kämpfe weiter, aber ich werde jetzt deine Hilfe brauchen, bitte schick mir Licht, Kraft und bete für mich!



155 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen