Suche
  • Smaragdgruen

Sehr interessante Geschichte


Es war einmal eine Rechtsanwältin. Sie hatte eine Befreiung vom Tragen der Mundwindel. Sie fragte vor der Verhandlung am Gericht an und wurde ihr mitgeteilt, dass sie die Verhandlung für ihren Mandanten wahrnehmen kann - nur zur Anmerkung man könnte auch die Verhandlung via Zoom machen! - und so ging sie voller guter Dinge zum Gericht mit ihrem Mandanten.


Bei der Security wurde sie darüber infomiert, dass sie ohne Schutz nicht in das Gebäude kommen dürfe. Sie müsse ein Gesichtsschild tragen. Jetzt die GROSSE Frage: Wenn man Asthma hat, ist dann ein Gesichtsvisier hilfreich? NEIN! Damit wurde die Security konfrontiert, die dann meinte, die Rechtsanwältin hätte draußen zu warten und man würde die Verhandlung vor dem Gericht bei Minus 9 Grad abhalten. So wartet sie mit ihrem Mandanten im Freien. Und jetzt kommt der Hammer: Die Richterin, der gegenerische Rechtsanwalt und dessen Klientin trugen im FREIEN die Mundwindel ... die Verhandlung dauerte 10 Minuten und man hätte die Verhandlung via Zoom veranlassen können! ...


... nur zur Anmerkung die Security erzählte noch, dass ihre Tochter durch die Mundwindel Schweisausbrüche bekäme, aber ihr Lungenfacharzt meinte, das hätte nichts mit ihrem diagnostizierten Asthma zu tun, das sei psychisch... wo ist die Verantwortung der Eltern gegenüber ihren Kindern und der Ärzt? Haben die Ärzte nicht einen Schwur geleistet und sind Schwüre nicht bindend über dieses Leben hinaus?


Fazit: Es leben die Lemminge!

Surreal hoch drei!


WWG1WGA!



28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kinder!

Schau mal!

©2019 by emeraldgreen. Proudly created with Wix.com